• Profil
  • deutsche Artikel
  • Hörfunkbeiträge
  • englische Artikel
  • alle Arbeitsproben

 


 


 

  • Die Saat der Zwietracht

    Auf Spaniens Feldern wächst bereits seit 17 Jahren gentechnisch veränderter Mais. Die befürchteten Gefahren für Mensch und Umwelt blieben aus. Dafür gibt es andere Probleme.

    Tagesspiegel, 07.08.2015

  • Neue Karte des Lichts

    Atemberaubend schön sieht die Erde von oben aus. Erst recht in der Nacht! Diesen Eindruck vermitteln tausende Fotos, die die Astronauten der Internationale Raumstation aufgenommen haben. Doch die Fotos machen auf eine großes Problem aufmerksam: Unser Planet ist nachts zu hell.

    Focus, 28.03.2015

  • Was glaubst du eigentlich, wer du bist?

    Ob Partnersuche oder Einstellungstest – Persönlichkeitstests sind weit verbreitet. Und neuerdings umstritten. Denn die Persönlichkeit eines Menschen hängt auch von seiner Tagesform ab.

    Tagesspiegel, 05.11.2014

  • Das Zehn-Milliarden-Euro-Gras

    Aufforsten unter Wasser

    Tagesspiegel, 08.07.2014

  • Ein bisschen mehr Nase

    Sissel Tolaas hat sich der Erforschung von Gerüchen verschrieben. Sie untersucht, welche Welt sich demjenigen offenbart, der zu riechen gelernt hat. [...]

    Werde, 31.05.2014

  • Antennen für Millionen

    Ohne Carles Puente Baliarda wären mobile Gagdets wie Smartphones oder Tablets heute nicht allgegenwärtig: Die von ihm entwickelte Antenne revolutionierte den Mobilfunk und machte ihn erst massentauglich.

    Handelsblatt, 20.05.2014

  • Schatz oder Müll?

    Fischer werfen unerwünschten Beifang bislang zurück ins Meer. Weil die EU diesen Skandal beenden will, fürchten viele Fischer ihren Ruin.

    Focus, 19.08.2013

  • Die Frau, die ihren Freund nicht erkennt

    Die Spanierin Esther Chumillas leidet unter Seelenblindheit. Ihr Gehirn kann Gesichter und Gegenstände nicht unterscheiden und nicht einmal das eigene Spiegelbild.

    Focus, 17.12.2012

  • Über die Reling entsorgt

    Der Grund des Mittelmeeres gleicht einer Müllkippe - der meiste Abfall stammt von Kreuzfahrtschiffen und Yachten. Nun sind sich Fischer und Meeresforscher uneins: Liegen lassen oder herausfischen?

    Süddeutsche Zeitung, 21.07.2010

  • Master in Tierschutzrecht

    Der Masterstudiengang “Tierschutzrecht und Gesellschaft” ist in Europa einzigartig. Er will den Tierschutz auf eine wissenschaftliche Basis stellen.

    SWR2, 23.01.2017

  • Restlos Glücklich mit dem, was andere wegwerfen

    In Berlin gibt es Deutschlands erstes Restaurant, in dem fast ausschließlich Reste aufgetischt werden - um der Verschwendung entgegenzuwirken. Denn jährlich werden in Deutschland 18 Millionen Tonnen Lebensmittel vernichtet.

    WDR, 14.12.2016

  • Früchtchen mit Geschichte: Von der Ur-Zitrone bis zur Super-Orange

    Schon vor 3000 Jahren selektierten Bauern Orangen und Zitronen, um deren Geschmack zu verbessern. Heute ist die Züchtung neuer Sorten nicht mehr nur eine Sache der Landwirte. Biologen züchten Zitrusfrüchte mit ganz neuen Eigenschaften.

    SWR2, 23.11.2016

  • Mallorca, die Urlauber und der Müll

    Sonnencremetuben, Plastikflaschen, Fäkalien - Mallorca leidet unter dem Müll, den die Touristen verursachen. Doch trotz neuer Konzepte und Steuern bekommt die Insel das Problem nicht in den Griff.

    Deutschlandradio, 19.07.2016

  • Ökologische Unkrautvernichter - Wenn Schafe im Weinberg mithelfen

    Lösliches Kupfer ist ein altes Pflanzenschutzmittel. Landwirte nutzen es, um Äpfel und Wein vor falschem Mehltau zu schützen. Doch im Laufe der Zeit hat sich das Schwermetall in den Böden angereichert. Ein Winzer bei Berlin setzt daher auf schonende Unkrautvernichter: Schafe.

    Bayern 2 , 30.06.2016

  • Das spanische Troja? Die Bedeutung der El Argar-Kultur

    Um 2200 v.Chr. entstand im Südosten Spaniens die Kultur der El Argar. Woher diese Zivilisation so plötzlich kam und warum sie ebenso rasch unterging, war lange unklar.

    SWR 2 , 30.03.2016

  • Süß und saftig: Neue Zitrusfrüchte dank DNA-Entschlüsselung

    In Valencia in Spanien ist es Wissenschaftlern geglückt, anhand von DNA-Analysen den Stammbaum der Zitrusfrüchte zu rekonstruieren. Die Forscher nutzen die Kenntnisse über das Erbmaterial, um die Reifezeit zu verlängern und um die Früchte resistenter gegen Schädlinge zu machen.

    Deutschlandradio, 16.02.2016

  • Genmais in Spanien: Europas umstrittenste Pflanze

    SWR, 24.07.2015

  • Wundermittel Chitosan

    Bereits seit 40 Jahren gilt Chitosan als Wundermittel, doch erst heute gelingt es allmählich, das Potenzial des Wirkstoffs auszuschöpfen.

    SWR 2, 29.06.2015

  • Seelenblind

    Menschen, die an visueller Agnosie leiden, können keine bewegten Objekte unterscheiden und sich nicht orientieren. Die Hirnforschung gewinnt durch sie wichtige Erkenntnisse.

    SWR2, 20.04.2015

  • Neue Karte des Lichts

    Eine wissenschaftlich fundierte Nachtkarte der Erde hilft gegen die Lichtverschmutzung.

    SWR2 Und BR2, 22.12.2014

  • Bedrohte Oasen unter Wasser

    Seegras wächst in nahezu allen Küstenregionen. Es ist die Heimat vieler Meerestiere und reinigt den Ozean von Schadstoffen. Doch die wertvolle Pflanze geht jährlich um drei Prozent zurück.

    SWR2, 07.04.2014

  • Magie als Hochschulstudium

    Ein Hochschulabschluss ist kein Hexenwerk. Manchmal gehört aber jede Menge Magie dazu. An der Universität Cristina de San Lorenzo del Escorial vor den Toren Madrids büffeln 40 Zauberlehrlinge für ihr Diplom.

    Impuls bei SWR2 , 23.01.2014

  • Strophen des Mittelalters

    Das Ende der Welt ist nah in der Heiligen Nacht. Das verkünden die Kinder Mallorcas. Ihr Sybillengesang ist Weltkulturerbe.

    Sonntagsspaziergang beim Deutschlandradio, 22.12.2013

  • Ungewöhnliche Kost

    Sie gelten als Delikatesse aus dem Meer, auch wenn wir im Wasser lieber einen großen Bogen um sie machen: Algen und Quallen. In Spanien erforschen Wissenschaftler, wie man sie für den Verzehr nutzen kann.

    RadioWissen bei BR2, 19.09.2013

  • Radio für Kinder: Spiegeleiqualle - zum Essen freigegeben

    Die Weltgesundheitsorganisation, WHO, hat dazu aufgerufen, Quallen aus dem Mittelmeer und aus dem Schwarzen Meer zu essen. Wir folgen dem Aufruf und kochen uns Quallen.

    Kakadu beim Deutschlandradio, 01.08.2013

  • Die Bekämpfung von Waldbränden - Welche Methoden schützen vor den Flammen?

    Jedes Jahr werden weltweit 350 Millionen Hektar Wald durch Flammen zerstört. Bei der Brandbekämpfung kommt auch modernste Technik zum Einsatz. Möglicherweise können aber auch Zypressen die Ausbreitung von Waldbränden stoppen.

    IQ - Wissenschaft und Forschung bei BR2, 22.07.2013

  • Eine Arche Noah für Kröten

    Ein aggressiver Pilz bedroht weltweit hunderte Amphibienarten. Selbst in abgelegene Naturschutzgebiete ist er vorgedrungen. Nun sehen Forscher eine Chance, den Parasiten von einer Insel zu vertreiben.

    Tagesspiegel, 23.10.2013

  • Master in Tierschutzrecht

    Der Masterstudiengang “Tierschutzrecht und Gesellschaft” ist in Europa einzigartig. Er will den Tierschutz auf eine wissenschaftliche Basis stellen.

    SWR2, 23.01.2017

  • Restlos Glücklich mit dem, was andere wegwerfen

    In Berlin gibt es Deutschlands erstes Restaurant, in dem fast ausschließlich Reste aufgetischt werden - um der Verschwendung entgegenzuwirken. Denn jährlich werden in Deutschland 18 Millionen Tonnen Lebensmittel vernichtet.

    WDR, 14.12.2016

  • Früchtchen mit Geschichte: Von der Ur-Zitrone bis zur Super-Orange

    Schon vor 3000 Jahren selektierten Bauern Orangen und Zitronen, um deren Geschmack zu verbessern. Heute ist die Züchtung neuer Sorten nicht mehr nur eine Sache der Landwirte. Biologen züchten Zitrusfrüchte mit ganz neuen Eigenschaften.

    SWR2, 23.11.2016

  • Mallorca, die Urlauber und der Müll

    Sonnencremetuben, Plastikflaschen, Fäkalien - Mallorca leidet unter dem Müll, den die Touristen verursachen. Doch trotz neuer Konzepte und Steuern bekommt die Insel das Problem nicht in den Griff.

    Deutschlandradio, 19.07.2016

  • Ökologische Unkrautvernichter - Wenn Schafe im Weinberg mithelfen

    Lösliches Kupfer ist ein altes Pflanzenschutzmittel. Landwirte nutzen es, um Äpfel und Wein vor falschem Mehltau zu schützen. Doch im Laufe der Zeit hat sich das Schwermetall in den Böden angereichert. Ein Winzer bei Berlin setzt daher auf schonende Unkrautvernichter: Schafe.

    Bayern 2 , 30.06.2016

  • Das spanische Troja? Die Bedeutung der El Argar-Kultur

    Um 2200 v.Chr. entstand im Südosten Spaniens die Kultur der El Argar. Woher diese Zivilisation so plötzlich kam und warum sie ebenso rasch unterging, war lange unklar.

    SWR 2 , 30.03.2016

  • Süß und saftig: Neue Zitrusfrüchte dank DNA-Entschlüsselung

    In Valencia in Spanien ist es Wissenschaftlern geglückt, anhand von DNA-Analysen den Stammbaum der Zitrusfrüchte zu rekonstruieren. Die Forscher nutzen die Kenntnisse über das Erbmaterial, um die Reifezeit zu verlängern und um die Früchte resistenter gegen Schädlinge zu machen.

    Deutschlandradio, 16.02.2016

  • Die Saat der Zwietracht

    Auf Spaniens Feldern wächst bereits seit 17 Jahren gentechnisch veränderter Mais. Die befürchteten Gefahren für Mensch und Umwelt blieben aus. Dafür gibt es andere Probleme.

    Tagesspiegel, 07.08.2015

  • Genmais in Spanien: Europas umstrittenste Pflanze

    SWR, 24.07.2015

  • Wundermittel Chitosan

    Bereits seit 40 Jahren gilt Chitosan als Wundermittel, doch erst heute gelingt es allmählich, das Potenzial des Wirkstoffs auszuschöpfen.

    SWR 2, 29.06.2015

  • Seelenblind

    Menschen, die an visueller Agnosie leiden, können keine bewegten Objekte unterscheiden und sich nicht orientieren. Die Hirnforschung gewinnt durch sie wichtige Erkenntnisse.

    SWR2, 20.04.2015

  • Neue Karte des Lichts

    Atemberaubend schön sieht die Erde von oben aus. Erst recht in der Nacht! Diesen Eindruck vermitteln tausende Fotos, die die Astronauten der Internationale Raumstation aufgenommen haben. Doch die Fotos machen auf eine großes Problem aufmerksam: Unser Planet ist nachts zu hell.

    Focus, 28.03.2015

  • Neue Karte des Lichts

    Eine wissenschaftlich fundierte Nachtkarte der Erde hilft gegen die Lichtverschmutzung.

    SWR2 Und BR2, 22.12.2014

  • Was glaubst du eigentlich, wer du bist?

    Ob Partnersuche oder Einstellungstest – Persönlichkeitstests sind weit verbreitet. Und neuerdings umstritten. Denn die Persönlichkeit eines Menschen hängt auch von seiner Tagesform ab.

    Tagesspiegel, 05.11.2014

  • Das Zehn-Milliarden-Euro-Gras

    Aufforsten unter Wasser

    Tagesspiegel, 08.07.2014

  • Ein bisschen mehr Nase

    Sissel Tolaas hat sich der Erforschung von Gerüchen verschrieben. Sie untersucht, welche Welt sich demjenigen offenbart, der zu riechen gelernt hat. [...]

    Werde, 31.05.2014

  • Antennen für Millionen

    Ohne Carles Puente Baliarda wären mobile Gagdets wie Smartphones oder Tablets heute nicht allgegenwärtig: Die von ihm entwickelte Antenne revolutionierte den Mobilfunk und machte ihn erst massentauglich.

    Handelsblatt, 20.05.2014

  • Bedrohte Oasen unter Wasser

    Seegras wächst in nahezu allen Küstenregionen. Es ist die Heimat vieler Meerestiere und reinigt den Ozean von Schadstoffen. Doch die wertvolle Pflanze geht jährlich um drei Prozent zurück.

    SWR2, 07.04.2014

  • Magie als Hochschulstudium

    Ein Hochschulabschluss ist kein Hexenwerk. Manchmal gehört aber jede Menge Magie dazu. An der Universität Cristina de San Lorenzo del Escorial vor den Toren Madrids büffeln 40 Zauberlehrlinge für ihr Diplom.

    Impuls bei SWR2 , 23.01.2014

  • Strophen des Mittelalters

    Das Ende der Welt ist nah in der Heiligen Nacht. Das verkünden die Kinder Mallorcas. Ihr Sybillengesang ist Weltkulturerbe.

    Sonntagsspaziergang beim Deutschlandradio, 22.12.2013

  • Eine Arche Noah für Kröten

    Ein aggressiver Pilz bedroht weltweit hunderte Amphibienarten. Selbst in abgelegene Naturschutzgebiete ist er vorgedrungen. Nun sehen Forscher eine Chance, den Parasiten von einer Insel zu vertreiben.

    Tagesspiegel, 23.10.2013

  • Ungewöhnliche Kost

    Sie gelten als Delikatesse aus dem Meer, auch wenn wir im Wasser lieber einen großen Bogen um sie machen: Algen und Quallen. In Spanien erforschen Wissenschaftler, wie man sie für den Verzehr nutzen kann.

    RadioWissen bei BR2, 19.09.2013

  • Schatz oder Müll?

    Fischer werfen unerwünschten Beifang bislang zurück ins Meer. Weil die EU diesen Skandal beenden will, fürchten viele Fischer ihren Ruin.

    Focus, 19.08.2013

  • Radio für Kinder: Spiegeleiqualle - zum Essen freigegeben

    Die Weltgesundheitsorganisation, WHO, hat dazu aufgerufen, Quallen aus dem Mittelmeer und aus dem Schwarzen Meer zu essen. Wir folgen dem Aufruf und kochen uns Quallen.

    Kakadu beim Deutschlandradio, 01.08.2013

  • Die Bekämpfung von Waldbränden - Welche Methoden schützen vor den Flammen?

    Jedes Jahr werden weltweit 350 Millionen Hektar Wald durch Flammen zerstört. Bei der Brandbekämpfung kommt auch modernste Technik zum Einsatz. Möglicherweise können aber auch Zypressen die Ausbreitung von Waldbränden stoppen.

    IQ - Wissenschaft und Forschung bei BR2, 22.07.2013

  • Die Frau, die ihren Freund nicht erkennt

    Die Spanierin Esther Chumillas leidet unter Seelenblindheit. Ihr Gehirn kann Gesichter und Gegenstände nicht unterscheiden und nicht einmal das eigene Spiegelbild.

    Focus, 17.12.2012

  • Über die Reling entsorgt

    Der Grund des Mittelmeeres gleicht einer Müllkippe - der meiste Abfall stammt von Kreuzfahrtschiffen und Yachten. Nun sind sich Fischer und Meeresforscher uneins: Liegen lassen oder herausfischen?

    Süddeutsche Zeitung, 21.07.2010