• Profil
  • Arbeitsproben

Schon im zarten Alter von fünf Jahren entgegnete Georg auf die unvermeidliche Frage nach dem Berufswunsch: Giraffe! Oder, ganz knapp dahinter auf Platz zwei: Heinz Sielmann, weil der macht so tolle Filme über Giraffen!


Ganz folgerichtig studierte er später Biologie an den Universitäten Regensburg und Boulder, Colorado und absolvierte anschließend ein Zusatzstudium für Wissenschaftsjournalismus an der FU Berlin.


Seither schreibt Georg, der inzwischen mitsamt Familie in Großbritannien lebt, hauptsächlich als fester freier Mitarbeiter für den Wissenschaftsteil der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Er kann dort sein heutzutage weit über Giraffen hinausgehendes Interesse an Themen aus Biologie, Medizin und Psychologie ausleben – ein weites Feld, das er auch noch für Magazine wie mare, GEO oder PM beackert. Wenn dann noch etwas Zeit bleibt, frönt er seinem langjährigen Steckenpferd, dem Jazz-Kontrabass.

  • Vom Fluch und Segen des Opiums

    Aus Schlafmohn werden nicht nur gefährliche Drogen gewonnen, sondern auch potente Schmerzmittel. Nun wurde sein Genom entziffert. Das könnte die Pharmazie voranbringen.

    FAS, 15.10.2018

  • Früher war es ganz bestimmt nicht besser

    Leben wir heute in der besten aller Welten? Der Psychologe Steven Pinker und der Mediziner Hans Rosling glauben fest daran. Sie rechnen mit der Vergangenheit ab.

    FAS, 16.09.2018

  • Linguistische Forensik: Der spricht doch gar nicht wie ein Syrer!

    Lässt sich bei Asylbewerbern die Herkunft nicht anders klären, geben Behörden linguistische Analysen in Auftrag. Aber deren theoretische Grundlagen sind komplex und die praktische Durchführung manchmal fragwürdig.

    FAS, 05.10.2017

  • Pack die Sonne in den Tank

    Der wichtigste Prozess auf Erden ist die Photosynthese. Könnten wir ihn verbessern, wären wir viele Energiesorgen los.

    FAS, 30.07.2017

  • Arachnologie: Das ist einfach super

    Was Spider-Man kann, gelingt einer Kreuzspinne schon lange.

    FAS, 16.07.2017

  • Per Elektroschock zurück ins Leben

    Setzt das Herz plötzlich aus, kann ein Defibrillator die Rettung sein. Deshalb verteilt man automatisierte, einfach bedienbare Geräte großzügig im öffentlichen Raum. Doch fünfzehn Jahre nach der Einführung fällt die Bilanz nicht nur positiv aus.

    FAS, 10.07.2016

  • „In jeder Hinsicht überholt“

    Als homöopathische Ärzte jetzt in Bremen tagten, gab es im Vorfeld Proteste. Edzard Ernst, emeritierter Professor für Alternativmedizin, erklärt, warum.

    FAS, 29.05.2016

  • Große Freunde des Eises

    Vor viertausend Jahren starben die letzten Mammute aus. Hat der Mensch sie auf dem Gewissen? War das Klima schuld? Vom Aufstieg und Untergang der Eiszeitriesen.

    FAS, 21.02.2016

  • In einem Bächlein helle . . .

    . . . schwimmt bei Schubert die Forelle. Aber welche? Tatsächlich bevölkern die Raubfische die Gewässer der Nordhalbkugel in zoologisch kaum zu bändigender Vielfalt.

    FAS und FAZ.net, 28.02.2015

  • Abschied vom Schnörkel

    Dass finnische Grundschulen das Schreiben von Hand abschaffen wollen, war eine Falschmeldung. Aber selbst wenn: Wäre das so schlimm?

    FAS und FAZ.net, 18.01.2015

  • Wie erkläre ich’s meinem Kind? Warum es gut ist, mit vielen Sprachen aufzuwachsen

    Bayerische Politiker haben vorgeschlagen, dass in Deutschland lebende Ausländer zuhause mit ihren Kindern deutsch sprechen sollen. Dabei gibt es viele Vorteile, wenn man schon als Kind mehrere Sprachen lernt.

    www.faz.net, 12.12.2014

  • Schreckgespenst Vogelgrippe

    Wenn jetzt auch Seehunde und Vögel an Influenza leiden, was heißt das für den Menschen? Fakten zum erneuten Ausbruch der Vogelgrippe vom Typ H5N8.

    FAS, 23.11.2014

  • Ganz schön kalt!

    Wer im pazifischen Nordwesten unterwegs ist, tut dies am liebsten zu Fuß. Er erwandert die dicht gesäten Nationalparks, erlebt raue Klippen, geschützte Buchten, einsame Strände, majestätische Vulkane, gigantische Redwoodbäume und türkisblaue Seen. Aber keiner geht ins Meer.

    mare 106, 01.10.2014

  • Ebola: Im Zweifel tödlich

    Allein der Name verbreitet Angst und Schrecken. Entwickelt die Pharmaindustrie etwas gegen Ebola? Und wie groß ist die Gefahr der Einschleppung nach Deutschland? Informationen rund um den Virus.

    FAS, 30.03.2014

  • Im Netz der Wale

    Wenn es um Beutefang geht, sind Buckelwale äußerst raffiniert. Gemeinsam bilden sie ein Netz aus Luftblasen und hindern so Fischschwärme an der Flucht. Dann beginnt das Festessen.

    mare, 01.08.2013

  • Beim Denken sind Tiere auch nur Menschen

    ntelligenz zu testen - das ist schon bei uns gar nicht so einfach. Dennoch stoßen Forscher im Tierreich auf ganz erstaunliche kognitive Fähigkeiten. Überarbeiteter Auszug aus dem Buch "Menschen und andere Tiere. Vom Wunsch, einander zu verstehen", S. Fischer Verlag, 2010

    FAS, 02.10.2010

  • Buchstaben mit Zukunft: Schreibschrift, ade?

    Tastaturen haben das Schreiben von Hand in Nischen verdrängt. Welche Schrift sollen Grundschüler in Zukunft lernen? Während darüber noch gestritten wird, fordern Wissenschaftler und Pädagogen das Ende des Schönschreibens.

    FAS, 22.08.2010

  • Übersicht meiner Artikel für die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung (Volltext meist kostenpflichtig)

    FAS und FAZ.net, 01.01.2000